GESELLSCHAFT

Foto: Refik Tekin
Hungerstreik eines 70-Jährigen

Onkel Kemals Warten auf die Knochen

Um die Knochen seines toten Sohnes vom Staat zu erhalten, setzt Kemal Gün sein Leben aufs Spiel. Nach 90 Tagen Hungerstreik kommt es zu einer Einigung.
Banu Güven, 2017-05-26

Foto: Murat Bay
Justiz in der Türkei

Teepflücken mit der Präsidentin

Was, wenn die höchste Justizbeamte des Staates die Neutralität der Justiz proklamiert und gegenteilig handelt?
Muratcan Sabuncu, 2017-05-25

Foto: Gülşin Ketenci
Boxen in der Türkei

Europameisterin mit 17

Außer Fußball finden Sportarten in der Türkei kaum Unterstützung. Ayten Çimentor ist trotzdem zu einer erfolgreichen Boxerin geworden.
Mehveş Evin, 2017-05-23

Foto: Volkan Ağar
Symbolischer Hungerstreik in Berlin

„Was bleibt uns übrig?“

Nuriye Gülmen und Semih Özakca sind im Hungerstreik und fordern ihre Jobs zurück. Kolleg_innen in Deutschland unterstützen sie mit einer Aktion.
Volkan Ağar, 2017-05-15

Foto: dpa
Erdbebenvorsorge

Wenn Istanbul bebt

Nach einem verheerenden Erdbeben in der Nähe Istanbuls vor 18 Jahren fühlen sich die Menschen in diesem Gebiet nicht ausreichend geschützt.
Hazal Ocak, 2017-05-15

Foto: EPA
3 Jahre nach Arbeitsunfall unter Tage

„Kein Unfall, sondern Mord“

In der Provinz Soma ereignete sich 2014 der schwerste Bergwerksunfall in der türkischen Geschichte. Ein Gerichtsurteil gegen die Verantwortlichen ist noch nicht gefällt.
Kutlu Esendemir, 2017-05-12

Foto: Bircan Değirmenci
Stadtumbau in Diyarbakır

Sechs Tage Räumungsfrist

Über Tausend Hauseigentümer in Diyarbakır-Sur werden enteignet. Bis zum 1. Mai sollen sie das Gebiet räumen – so hieß es in einer Minarettendurchsage.
Bircan Değirmenci, 2017-04-28

Foto: dpa
Kurdische Studierende

Terror auf dem Campus

Das Innenministerium weitete das PKK-Verbot auf 33 Symbole aus. Eine Gruppe kurdischer Studierende ist auch betroffen. Die aber hält sich nicht an das Verbot.
Ralf Pauli, 2017-04-26

Foto: Murat Bay
Demos in der Türkei

Sie fürchten neue Gezi-Proteste

Zu Tausenden demonstrieren Menschen gegen das Ergebnis des Referendums. Unser Reporter Murat Bay hat die Proteste in Kadıköy und Beşiktaş begleitet.
Murat Bay, 2017-04-24

Foto: dpa
Jahrestag des Armenier-Genozids

Vereint in der Leugnung

Ankara leugnet den Völkermord noch immer. Und auch in Deutschland übernehmen viele türkische Verbände diese Haltung, ohne auf Gegenwind zu stoßen.
Ilias Uyar, 2017-04-24

Foto: dpa
Traum vom Sultanat

Osmanismus Reloaded

Die Verfassungsänderung soll die Macht des Staatspräsidenten erweitern. Kommt Erdoğan damit seinem Ziel, der erste gewählte Sultan zu sein, näher?
Ceyda Nurtsch, 2017-04-21

Foto: dpa
Referendum

Entscheidungen aus zweiter Hand

Das Referendum polarisiert türkeistämmige Menschen in Deutschland. Warum liegt nach 60 Jahren Migration die emotionale Heimat in ihrem Herkunftsland?
Caner Aver, 2017-04-07

Foto: Bircan Değirmenci
Syrische Geflüchtete in Sur

Von Krieg zu Krieg

Offiziell leben in der südosttürkischen Stadt Diyarbakır 35.000 Geflüchtete. Stiftungen und junge Freiwillige versuchen sie im Alltag zu unterstützen.
Bircan Değirmenci, 2017-04-03

Foto: Vedat Arık
Ein Mann steht an einer Wand und spielt Kemence.
Istanbuler Szeneviertel im Umbruch

Wie Phoenix aus der Asche

Gentrifizierung und Terrorangst erschweren Menschen in Beyoğlu Leben und Arbeit. Trotz schwerer Zeiten glauben sie fest: Ihr Viertel überdauert die Krise.
Mehveş Evin, 2017-03-30

Foto: dpa
Europas süperste Airline

Wohin fliegst Du, Turkish Airlines?

Kunden dürfen zwischen Kebab und Köfte wählen, Angestellte hingegen zwischen Gehaltserhöhung oder Arbeitslosigkeit.
burcu Karakaş, 2017-03-30

Foto: Vedat Arık
Erasmusparadies Türkei

Studieren im Ausnahmezustand

Die Türkei ist im Umbruch und deshalb meiden viele Europäer das Land. Warum Studierende dennoch ein Auslandssemester in Istanbul verbringen.
Nico Schmolke, 2017-03-21

Foto: reuters
Newroz-Feiern im Ausnahmezustand

Frühling und Widerstand

Das kurdische Frühjahrsfest steht für die Auflehnung gegen Tyrannei. Dieses Jahr sind die Feiern geradezu von existenzieller Bedeutung.
Bircan Değirmenci, 2017-03-17

Foto: dpa
Paramilitärische Organisationen

Die Bürgerarmee des Präsidenten

Erst die Exekutive, nun der Normalbürger. Die Bevölkerung wird bewaffnet, damit sie bei Bedarf Erdoğans Straßenschlachten austrägt.
Sercan Meriç, 2017-03-15

Foto: dpa
Das Gmälde
Weltfrauenkampf-Woche

„Der König ist nackt!“

Repressionen gegen Künstler*innen sind in der Türkei nicht neu. Es besteht aber Hoffnung, denn nie waren Frauen so gut organisiert.
Sibel Schick, 2017-03-09

Foto: Ayşe Tunca
Feleknas Uca auf der Bühne mit dem Clara-Zetkin-Frauenpreis in ihrer Hand.
Weltfrauenkampf-Woche

„Wir wollen vor die Tür und atmen“

In Berlin erhielt die HDP-Abgeordnete Feleknas Uca den Clara-Zetkin-Frauenpreis. Ein Gespräch über die feministische Bewegung in der Türkei.
Ayşe Tunca, 2017-03-07

Foto: dpa
Referendum in der Türkei

Nein, Ja, Jein!

Die Befürworter der Verfassungsänderung dominieren mit ihren Kampagnen die klassischen Medien. Ihre Argumente überzeugen nicht alle.
Gülten Sarı, 2017-02-28

Foto: ap
Akademiker*innen für den Frieden

Nur eine Unterschrift

Nach einer Friedenspetition verloren unzählige türkische Wissenschaftler*innen ihre Jobs. Einige emigrierten nach Deutschland.
Elisabeth Kimmerle, 2017-02-27

Foto: dpa
Kolumne Ayol

Kennen Sie Ihre Mieter?

Mörder und Terroristen haben in der Türkei bessere Chancen auf dem Wohnungsmarkt als Transfrauen. Die Mietpreise orientieren sich an „Ehre“ und „Moral“.
Michelle Demishevich, 2017-02-24

Foto: dpa
Türkisches Referendum in Deutschland

Stichtag zur Registrierung

Wie können türkische Staatsangehörige von Deutschland aus ihre Stimme beim Referendum abgeben? Wir haben es herausgefunden.
Canset Icpinar, 2017-02-22

Foto: Charlotte Schmitz
Drei Frauen posieren mit Erdoğan-Porträt und Herzluftballon vor türkischer Fahne
Happy Valentine

Ein Mann wie ein Mann

Frauen lieben Recep Tayyip Erdoğan. Wenn er auftritt, fächern sie sich Luft zu. Als politische Popfigur steht er ganz in der Tradition des Landes.
Sevgi Vatansever, 2017-02-14

Foto: dpa
Sexismus in den Medien

Aus der Täterperspektive

Die Pornografisierung der Nachrichtensprache impliziert, dass sexuelle Gewalt eine Art des einvernehmlichen Akts ist.
Sibel Schick, 2017-02-13

Foto: dpa
Frau protestiert mit leerem Topf in Istanbul
Frauenproteste

Kein Rosengarten

Ihr alltäglicher Kampf ist schwerer geworden, aber Frauen wehren sich entschieden gegen die massiven Einschränkungen ihrer Rechte im Ausnahmezustand.
Çiçek Tahaoğlu, 2017-02-06

Foto: epa
Eine Frau steht auf dem Dach und schaut sich die Trümmer ihrer Stadt
Gentrifizierung

Eine gigantische Baustelle

Mit ihrer Baupolitik forciert die AKP nicht nur den wirtschaftlichen Aufschwung, sie zerschlägt auch Solidaritätsbewegungen
Şamil Sarıkaya, 2017-02-03

Foto: Sarkis Güreh
Eren Keskin auf einem grünen Sofa
Menschenrechte in der Türkei

„Die Lage ist schlimmer als in 90ern“

Eren Keskin kämpft als Anwältin seit drei Dekaden für die Rechte von Minderheiten. Gegen sie laufen derzeit 140 Gerichtsverfahren. Angst hat sie trotzdem nicht.
Hrant Kasparyan, 2017-01-26

Foto: ap
Ausnahmezustand im Kurdengebiet

Am Abgrund sitzen

Lehrer suspendiert, Frauenorganisationen dicht gemacht, Kommunen zwangsverwaltet: Wie der türkische Staat die Kurden unterdrückt.
Beritan Canözer, 2017-01-23

Unterstützen Sie taz.gazete und unabhängigen Journalismus im Netz!