ALLE ARTIKEL

Foto: Mayınsız Bir Türkiye Girişimi
Landminen in der Türkei

Vermintes Gebiet

Fast eine Million Minen sind in der Türkei noch aktiv. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Unfällen. Doch die Türkei hinkt bei der Räumung hinterher.
Tunca Öğreten, 2018-11-28

MEHR VOM AUTOR
Foto: Sevda Aydın
Syrische Geflüchtete in der Türkei

„Wir haben Angst“

In İzmir leben 140.000 Syrer*innen. Viele Einheimische sehen sie als Gäste, die irgendwann wieder zurückkehren sollen – manche greifen die Geflüchteten an.
Sevda Aydın, 2018-11-27

MEHR VOM AUTOR
Foto: dw
Nachruf auf Baha Güngör

Ein leidenschaftlicher Journalist

Baha Güngör war 1991 der erste dpa-Korrespondent in der Türkei. Nun ist er im Alter von 68 Jahren gestorben.
Jürgen Gottschlich, 2018-11-23

MEHR VOM AUTOR
Foto: dpa
Tag gegen Gewalt an Frauen

Diese kleine, bösartige Maschine

Meinen Schwestern möchte ich dies auf dem Weg mitgeben: Entdeckt eine andere Stimme in eurem Kopf. Eine Stimme, die genau das Gegenteil der bösartigen Stimme ist. Eine...
Ece Temelkuran, 2018-11-25

MEHR VOM AUTOR
Foto: dpa
Tag gegen Gewalt an Frauen

„Dieses Gesetz ist lebensnotwendig“

Das Gesetz Nr. 6284 schützt Frauen in der Türkei vor häuslicher Gewalt. Konservative wettern dagegen. Ein Gespräch mit der Anwältin Deniz Bayram.
Elif Akgül, 2018-11-25

MEHR VOM AUTOR
Foto: dpa
Urteil zu inhaftiertem HDP-Politiker

Türkei soll Demirtaş freilassen

Die Türkei hält den HDP-Politiker Selahattin Demirtaş seit zwei Jahren in U-Haft. Das ist rechtswidrig, urteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte.
Jürgen Gottschlich, 2018-11-22

MEHR VOM AUTOR
Foto: privat
In der Türkei inhaftierter Deutscher

Adil Demirci bleibt in Haft

Der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci stand nach sieben Monaten in Haft zum ersten Mal vor Gericht. Ihm wird Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen.
Canan Coşkun, 2018-11-20

MEHR VOM AUTOR
Foto: Sedat Suna/epa/picture alliance
Ein Bürger greift nach dem Maschinengewehr eines jungen Soldaten
Neue Erkenntnisse über Putschnacht

Wer wollte die Regierung stürzen?

Die türkische Justiz hat Offiziersschüler als Umstürzler verurteilt. taz. liegen Aufzeichnungen vor, die den Urteilen widersprechen.
Erk Acarer, 2018-11-19

MEHR VOM AUTOR
Foto: Michelle Demishevich
Kolumne Lost in Trans*lation

Das Schweigen danach

Patriarchal-staatliche Gewalt gegen trans Frauen hat in der Türkei eine lange Geschichte. Unsere Kolumnistin schreibt darüber, wie sie diese selbst erlebt hat.
Michelle Demishevich, 2018-11-16

MEHR VOM AUTOR
Foto: dpa
Hozan Canê singt mit Mikrofon
Deutsche in der Türkei verurteilt

Haftstrafe für kurdische Sängerin

Die Sängerin Hozan Canê wurde in der Türkei wegen Terrorvorwürfen zu über sechs Jahren Haft verurteilt. Ihre Tochter kämpft für ihre Freiheit.
Irfan Aktan, 2018-11-15

MEHR VOM AUTOR
Foto: Serdar Korucu
Antisemitismus in der Türkei

„Wie kann ich sicher sein?“

Am 15. November 2003 starben 28 Menschen bei Anschlägen auf zwei Synagogen in Istanbul. Nun verlassen immer mehr Jüdinnen und Juden das Land.
Serdar Korucu, 2018-11-15

MEHR VOM AUTOR
Foto: privat
Interview mit kongolesischem Musiker

„Istanbul hat mich ausgewählt“

Enzo Ikah wurde im Kongo wegen seiner regierungskritischen Musik verhaftet. Er flieht und landet in Istanbul. Heute singt er Texte von Aşık Veysel.
Muhsin Topyıldız, 2018-11-14

MEHR VOM AUTOR
Foto: Vedat Arık
In eigener Sache: neues -Journal

Auf ein Neues!

Geschichten aus der Türkei und Deutschland über Menschen auf der Suche nach einer anderen Zukunft: Am 20. November erscheint das zweite -Journal.
taz.gazete, 2018-11-13

MEHR VOM AUTOR
Foto: Privatsammlung Erald Pauw
Deutscher Soldat im Osmanischen Reich

Istanbul, eine deutsche Fantasie

Im ersten Weltkrieg wurde der 19-jährige Georg Steinbach nach Istanbul geschickt. Nun sind seine Memoiren als Buch erschienen.
Verena Niepel, 2018-11-09

MEHR VOM AUTOR
Foto: dpa
Interview mit kurdischem Künstler

„Die Freiheit der Kunst verteidigen“

Aus Sorge um Konflikte hat die Stadt Linz am Rhein den Künstler Ali Zülfikar gebeten, sein kritisches Erdoğan-Portrait nicht auszustellen. Nun hängt es doch.
Ebru Tasdemir, 2018-11-08

MEHR VOM AUTOR
Foto: Donata Künßberg
Brief aus dem Gefängnis

Wie man die Hoffnung nicht verliert

Seit 909 Tagen sitzt Journalist Nedim Türfent in Haft. In seiner Kolumne schreibt er, warum seine ebenso verhaftete Kollegin Seda Taşkın nicht aufgibt.
Nedim Türfent, 2018-11-06

MEHR VOM AUTOR
Foto: Figen Güneş
Zwangsverwaltung in kurdischen Städten

Jungsein in Diyarbakır

Nach Jahren der Kämpfe im kurdischen Südosten der Türkei haben die Jugendlichen genug. Wie arrangieren sie sich mit dem Alltag in der zwangsverwalteten Stadt?
Figen Güneş, 2018-11-05

MEHR VOM AUTOR
Foto: Uygar Önder Şimşek
Stadtumbau in der Türkei

„Wir sollten unseren Kiez verteidigen“

Das Istanbuler Viertel Kuzguncuk war einst multikulturell, dann zog es Künstler an. Doch nun droht der familiären Atmosphäre dort ein Ende.
Wolf Wittenfeld, 2018-11-02

MEHR VOM AUTOR
Foto: imago
Berichterstattung im Fall Adil Yiğit

Ein Rechercheprotokoll

Die taz schrieb, dass Journalist Adil Yiğit abgeschoben wird. Das war nicht richtig. Die Sachlage ist aber kompliziert.
Volkan Ağar, 2018-10-31

MEHR VOM AUTOR
Foto: dpa
Adil Yigit wird im Bundeskanzleramt aus der gemeinsamen Pressekonferenz von Merkel und Erdogan geführt
Adil Yiğit nach Protest gegen Erdoğan

Journalist will kein Flüchtling sein

Der Regimekritiker wurde aus der Pressekonferenz von Erdoğan und Merkel gezerrt. Nun gibt es Streit um seine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland.
Volkan Ağar, 2018-10-29

MEHR VOM AUTOR

 

Unterstützen Sie taz.gazete! Sie können für dieses Projekt spenden.